19.09.2015

rebecca und malte teil 1

ich war so unendlich gespannt, auf die zwei tage, die da vor mir lagen. ich kenne rebecca aus dem büro und seit monaten fieberte unser zum größten teil weibliches kollegium mit rebecca und ihren hochzeitsvorbereitungen mit. dass sie da etwas umwerfendes plante, bezweifelte niemand. doch nach den zwei hochzeitstagen war ich echt platt und vor allem eins: beeindruckt!

ich weiß noch, wie vor einigen monaten eine eintgeisterte rebecca in meinem büro stand und erzählte, dass standesamt hätte keine termine mehr auf einem samstag. die standesamtliche trauung wäre nur noch auf einem freitag möglich - nicht vereinbar mit ihren plänen! die feier musste! auf einem samstag stattfinden, damit auch ja alle dabei sein konnten! also wurde die hochzeit kurzerhand auf zwei tage verteilt: die standesamtliche trauung im "kleinen" kreis im schloss reinbek am freitag mit anschließender "kleiner" gartenparty. die freie trauung an der alster mit anschließender großer feier am samstag. aus der not wurde also eine tugend gemacht, denn nun konnten malte und rebecca zwei mal heiraten und zwei mal feiern! eine großartige idee, denn so hat man schließlich länger was von diesem einzigartigen event im leben.

ich kenne rebecca als quirligen sonnenschein und habe auch malte vor der hochzeit als offenen und herzlichen menschen kennen gelernt. da machte es einfach nur sinn, dass der "enge" kreis aus familie und freunden bereits aus dutzenden leuten bestand, die im trauzimmer des schloss reinbeks nicht alle einen sitzplatz fanden. auch die anschließende wirklich geschmackvolle gartenparty wäre bei vielen bereits als "vollwertige" hochzeitsfeier durchgegangen. doch die beiden legten am kommenden tag noch eins drauf! ;) ihr dürft gespannt sein. in einer woche gibts mehr!






mehr geschichten...


hier gehts zum zweiten teil der traumhochzeit von rebecca und malte ... weiter

eine norddeutsche hochzeit am und auf dem wasser ... weiter

annett und thomas sagen ja. heiraten in meck-pomm ... weiter